I miss you !
Bluecounter Website Statistics

  Startseite
  Archiv
  Why
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   
   silencium





http://myblog.de/silence.silence

Gratis bloggen bei
myblog.de





nichts ergibt noch sinn
sobald liebe im spiel ist
3.9.05 12:15


es geh?rt mut dazu
eine frage zu stellen
auf die man als antwort
so gerne ja h?ren w?rde
und ein nein aber
viel wahrscheinlicher ist
4.9.05 11:46


the touch of my hand says
i'll catch you whenever you fall
6.9.05 21:11


halt dich an mir fest

ich sehe, dass du weinst
hat dich jemand traurig gemacht?
stirbt dein herz in deinem tiefen bedauern?
nimm die erinnerungen und die sorgen
und dann begrabe sie f?r immer
lass all das mit dem ende dieses tages verschwinden
lass dich nicht so gehen

halt dich an mir fest
richte dich in der nacht nach meinem leitenden licht
ich werde mich selbst zum narren machen
um einen narren wie dich zu lieben
halt dich in dieser nacht an mir fest

ich weiss nicht, ob ich ein engel bin
der vom himmel geschickt wurde
um dich von der schmerzlichen vergangenheit zu befreien
um die tr?nen, die du im dunkeln vergisst, zu trocknen
im ungewissen morgen werde ich dir zur seite stehen
und dir die welt geben

halt dich an mir fest
richte dich in der nacht nach meinem leitenden licht
ich werde mich selbst zum narren machen
um einen narren wie dich zu lieben
halt dich in dieser nacht an mir fest

du musst dir keine sorgen machen
dass ich dein herz stehlen k?nnte
ich hab mich in dich verliebt und in all das, was du bist
und in all das, was du gibst, und alles, was du nimmst
pl?tzlich l?chelst du
bist du gl?cklich, weil ich bei dir bin?
7.9.05 17:29


regentropfen

leise prasseln regentropfen gegen meine fensterscheibe
dumpf klingend wie mein herzschlag ungleichm?ssig
immer st?rker werdend
ich schweife ab in erinnerung an dich
sehe dich vor mir
f?hle den schmerz der wieder aufsteigt
traurigkeit begleitet mich
jede sekunde des tages bis tief in die nacht
was ich auch mache
du bist immer in meinen gedanken
jeder versuch dich aus ihnen zu verdr?ngen
verst?rkt nur das gef?hl der sehnsucht in mir
die verzeiflung
keine m?glichkeit dir zu entkommen
keine zu dir zu kommen
diese sehnsucht ist nur in mir
du zeigst sie nicht
in gedanken versunken sehe ich aus dem fenster
regentropfen und das dumpfe pochen meines herzens
jede sekunde meines lebens
hoffnungslos
f?r dich
10.9.05 11:11


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung